click analytics

Any German Users?

Answers to common questions on the Brevis35

hm - okay...

New postby Moritz Schwind on Tue Oct 30, 2007 9:40 am

Hab ähnliche Erfahrungen gemacht - erstaunlich, dass Redrock das Teil noch so teuer verkaufen kann - gute PR eben.

In das Vergnügen des Mini 35 bin ich bisher noch nicht gekommen - obwohl es den in München beim DV-Kameraverleih wohl zu recht humanen Tagessätzen gibt...

Wie sieht die Qualität des neuen Letus extreme aus? (die vorigen Versionen sollen wohl der letzte "§"%§$ gewesen sein...)
Moritz Schwind
 


Re: hm - okay...

New postby Rafael Metz on Tue Oct 30, 2007 10:02 am

Moritz Schwind wrote:Hab ähnliche Erfahrungen gemacht - erstaunlich, dass Redrock das Teil noch so teuer verkaufen kann - gute PR eben.

In das Vergnügen des Mini 35 bin ich bisher noch nicht gekommen - obwohl es den in München beim DV-Kameraverleih wohl zu recht humanen Tagessätzen gibt...

Wie sieht die Qualität des neuen Letus extreme aus? (die vorigen Versionen sollen wohl der letzte "§"%§$ gewesen sein...)


Ja, Redrotz ist ein Musterbeispiel für gute PR und die Masse an Menschen, die komplett unkritisch den Kram benutzt und sagt, daß es das geilste ever ist.
Den Extreme finde ich auch interessant - der scheint wirklich benutzbar zu sein. Die Ergebnisse der Vorgängermodelle sahen wirklich übel aus. Allerdings bietet er keinen PL Mount an, was mich schon mal wieder davon abhält.
User avatar
Rafael Metz
 
Posts: 113
Joined: Thu Jul 27, 2006 8:56 am
Location: Frankfurt


New postby Dennis Wood on Tue Oct 30, 2007 8:41 pm

Not to spoil the party..but Hubert our new inductee is functional in spoken German..just in case you guys need help with anything ;-)
Dennis Wood
Site Admin
 
Posts: 2944
Joined: Mon Mar 13, 2006 11:31 pm
Location: Thunder Bay, Ontario, Canada


New postby Rafael Metz on Wed Oct 31, 2007 2:42 am

Dennis Wood wrote:Not to spoil the party..but Hubert our new inductee is functional in spoken German..just in case you guys need help with anything ;-)


Good info, Dennis - now you know what we were talking about :-D
User avatar
Rafael Metz
 
Posts: 113
Joined: Thu Jul 27, 2006 8:56 am
Location: Frankfurt


Re: hm - okay...

New postby davidchia on Wed Oct 31, 2007 8:52 am

Moritz Schwind wrote:
Wie sieht die Qualität des neuen Letus extreme aus? (die vorigen Versionen sollen wohl der letzte "§"%§$ gewesen sein...)


Es gibt Problem mit dem Licht , nur mit hellen Lichtern, Gehen Sie hier:


http://www.dvinfo.net/conf/showthread.php?t=106882

Und hier

http://timtyler.net/LetusExtremeStills.zip
davidchia
 
Posts: 49
Joined: Wed Mar 28, 2007 1:33 am
Location: Munich Germany


Re: hm - okay...

New postby Rafael Metz on Wed Oct 31, 2007 10:09 am

davidchia wrote:
Moritz Schwind wrote:
Wie sieht die Qualität des neuen Letus extreme aus? (die vorigen Versionen sollen wohl der letzte "§"%§$ gewesen sein...)


Es gibt Problem mit dem Licht , nur mit hellen Lichtern, Gehen Sie hier:

http://www.dvinfo.net/conf/showthread.php?t=106882

Und hier

http://timtyler.net/LetusExtremeStills.zip


Ja, da hapert´s wieder mal an der Mattscheibe. Da glaube ich ja schon, daß unser Kollege Dennis hier wirklich am meisten R&D von allen Adapterschraubern reingesteckt hat. Wenn er jetzt noch den Brevis aus einem Stück fräsen würde (so wie der Extreme) dann wäre ich ja für meinen Teil happy.
User avatar
Rafael Metz
 
Posts: 113
Joined: Thu Jul 27, 2006 8:56 am
Location: Frankfurt


...

New postby julian on Fri Nov 02, 2007 3:50 am

ich war jetzt eigentl kurz davor mir einen redrock zu bestellen,
wegen der konstruktion, der drehenen mattscheibe und wegen
des schöneren bokehs...
nur in diesem thred haben alle gesagt er sei der letzte schrott,
was mich n bissle geschockt hat;)

kann mir jemand vllt die gründe/nachtteile aufzählen?

ich wohne in stuttgart, hat jemand in dieser region eventl einen
RR den ich einen tag lang testen könnte, zahle natürlich auch dafür.
(oder auch weiter weg woht, eventl mit versand...)

gruß julian
julian
 
Posts: 13
Joined: Mon Jun 25, 2007 12:45 pm
Location: Germany, Stuttgart


Re: ...

New postby Rafael Metz on Fri Nov 02, 2007 4:09 am

julian wrote:ich war jetzt eigentl kurz davor mir einen redrock zu bestellen,
wegen der konstruktion, der drehenen mattscheibe und wegen
des schöneren bokehs...
nur in diesem thred haben alle gesagt er sei der letzte schrott,
was mich n bissle geschockt hat;)

kann mir jemand vllt die gründe/nachtteile aufzählen?

ich wohne in stuttgart, hat jemand in dieser region eventl einen
RR den ich einen tag lang testen könnte, zahle natürlich auch dafür.
(oder auch weiter weg woht, eventl mit versand...)

gruß julian


Moin!

Ja, meine Empfehlung ist, das nicht zu tun!

Ich hatte eines der Exemplare der ersten Stunde. Das war wirklich kompletter Müll.
Aus den verschiedensten Gründen:
- der Redrock ist nicht 90 Grad plan zur Kamera, das heißt die Mattscheibe wird wohl in diesem Leben nicht mehr 100% parallel zum Chip in der Kamera sein
- das Auflagemaß einzustellen war komplette Glückssache und eigentlich unmöglich
- so, wie die Mattscheibe auf dem Billigmodellbaumotor angebracht ist, kann sie nur mit Glück plan zum Lichtweg sein (also an dieser Stelle bereits zwei Möglichkeiten nicht Plan auf den Chip zu gelangen)
- die Befestigungen für die Rohre waren bei mir zu groß gefräst, d.h. ich musste die Schrauben mit ultra Gewalt festziehen und es rutschte irgendwie immer noch durch
- der PL Mount war ne Frechheit
- das Ganze hat den Look and Feel von Selbstbau, wenn Du innen reinsiehst, glaubst Du, die wollen Dich verarschen
- es ist eine Katastrophe das Ding scharf zu bekommen - von kompletter Schärfe über das ganze Bild und Lichtabfall will ich mal nicht anfangen
- ich hab mich wirklich lange mit dem Ding befasst, getestet, gemacht, getan - mein EIA Testchart hat mir nie akzeptable Ergebnisse gezeigt.

Naja, es soll ja auch Leute geben, die das Ding gut finden. :-)
User avatar
Rafael Metz
 
Posts: 113
Joined: Thu Jul 27, 2006 8:56 am
Location: Frankfurt


aalso

New postby Moritz Schwind on Mon Nov 05, 2007 8:26 am

Heyho Julian,

also zuerst mal: nichts gegen den redrock, das war der erste Adapter, der zu einem erschwinglichen Preis den 35mm-look im stil des mini35 herzauberte. Deshalb wahrscheinlich auch der bekannteste. Leider hat sich nur seither wenig an den technischen innereien des redrock getan.

hauptkritikpunkte liegen für mich (neben der gringen lichtausbeute) unter anderem am separat erhältlichen hard-mount kit - ein muss, es sei denn, du möchtest den rr mit einer gumiilippe vor deiner kamera fixieren. weiterhin ist er einfach umständlicher nachzujustieren, als der brevis - scheint zunächst kein thema zu sein, kann es aber ganz schnell werden, wenn du deine weitwinkel-optik einfaach nicht scharfgestellt bekommst. Schließlich erhälst du durch die rotierende, in keiner weise abgegernzte mattscheibe einen sehr großen bildbereich, auf dem du keine ahnhaltspunkte hast, wie weit du einzoomen musst, um den korrekten bereich bildfüllend zu haben.

für den redrock hingegen spricht das prinzip der drehenden mattscheibe, hierdurch hast du keine möglichen einflüsse durch vibrationen und kannst bis zu den kürzesten verschlusszeiten problemlos aufnehmen.

Falls du also einen adapter mit rotierender mattscheibe suchen solltes hier ein tipp am rande: sgpro - ein in GB gebauter adapter mit rotierender mattscheibe (kommt gleich auch mit rails), der den rr sowohl in lichtstärke als auch schärfe (und im günstigeren preis) übertrifft. nachteil: längere lieferzeiten.

hoffe, ich konnte helfen ;)

Á propos bokeh: du kannst beim brevis wählen, welche mattscheibe du möchtest - wenn du dich für die cf3 entscheidest bekommst du ein dem rr extrem ähnliches bokeh. (mit gegenüber der cf1 höherem lichtverlust)
Moritz Schwind
 


Re: aalso

New postby Rafael Metz on Tue Nov 06, 2007 2:56 am

Moritz Schwind wrote:Heyho Julian,

also zuerst mal: nichts gegen den redrock, das war der erste Adapter, der zu einem erschwinglichen Preis den 35mm-look im stil des mini35 herzauberte. Deshalb wahrscheinlich auch der bekannteste. Leider hat sich nur seither wenig an den technischen innereien des redrock getan.


Naja, nur weil die die ersten waren, erschwinglich, etc. kann das nicht mit gut gleichgesetzt werden :-)
Ich sag´s mal so: nach umfangreichen Tests beim Heim- und Hofverleiher war klar, daß das Ding nicht professionell (als Ersatz für Mini35) benutzbar ist - aus vielen (und mehr) Gründen von oben.

Moritz Schwind wrote:scheint zunächst kein thema zu sein, kann es aber ganz schnell werden, wenn du deine weitwinkel-optik einfaach nicht scharfgestellt bekommst. Schließlich erhälst du durch die rotierende, in keiner weise abgegernzte mattscheibe einen sehr großen bildbereich, auf dem du keine


Das war die Sache mit dem "nicht einstellbaren Auflagemaß".

Moritz Schwind wrote:Falls du also einen adapter mit rotierender mattscheibe suchen solltes hier ein tipp am rande: sgpro - ein in GB gebauter adapter mit rotierender mattscheibe (kommt gleich auch mit rails), der den rr sowohl in lichtstärke als auch schärfe (und im günstigeren preis) übertrifft. nachteil: längere lieferzeiten.


Da bin ich bei Dir - mit dem SGPro hab ich mal ein Projekt gedreht und der war - im Gegensatz zum RR - Plug and Play mit wirklich soliden Ergebnissen.

Ansonsten ist der Letus Extreme wohl eine ernste Konkurrenz zum Brevis (bis auf die - noch - nicht austauschbare Mattscheibe).
Allerdings kann ich sagen, daß ich gerade Material vom MovieTube in den Händen habe und das in Sachen Tiefenschärfeverhalten (also obskure Halos um Highlights etc) genau die gleichen Schwächen hat, wie der Extreme. Der Extreme ist halt Stabil, aus einem Block und das macht ihn mir sehr sympathisch. Für mich positiv wg. des Flips (für die Kundenseite) und Stabilität (der rauhe Arbeitsalltag).
User avatar
Rafael Metz
 
Posts: 113
Joined: Thu Jul 27, 2006 8:56 am
Location: Frankfurt


kurze frage zu schrauben

New postby Moritz Schwind on Tue Nov 27, 2007 5:20 am

Moinmoin,

kurze frage am rande:

wisst ihr zufällig, welche inbusschrauben am brevis verbaut sind, um den achromaten am adapter zu befestigen?

würde die mitgelieferten schrauben gerne durch andere austauschen.
Moritz Schwind
 


Re: kurze frage zu schrauben

New postby Rafael Metz on Tue Nov 27, 2007 6:20 am

Moritz Schwind wrote:Moinmoin,

kurze frage am rande:

wisst ihr zufällig, welche inbusschrauben am brevis verbaut sind, um den achromaten am adapter zu befestigen?

würde die mitgelieferten schrauben gerne durch andere austauschen.


Moin Moin!

Die werden hier landläufig glaube ich als Gewindestifte bezeichnet. Ich kann Dir aber nicht sagen, welche Steigung das Gewinde hat. Da musst Du mal samt Adapter zum Schraubenladen Deiner Wahl gehen :-)
Warum willst Du die tauschen? Wegen des zöllischen Inbus?
Grundsätzlich plädiere ich ja für eine neue, andere Befestigungsform. Die Schrauben drehen sich halt immer so schön ins Gehäuse, was es weder schön, noch so richtig stabil macht...naja...

Grüße
Rafael
User avatar
Rafael Metz
 
Posts: 113
Joined: Thu Jul 27, 2006 8:56 am
Location: Frankfurt


New postby Moritz Schwind on Wed Nov 28, 2007 6:51 am

Ich würde die Stifte gerne tauschen, da die Mattscheibe bei meiner HV20 schön dezentral im Bild sitzt und ich hierzulande niergends den von Dennis hierzu empfohlenen 72-70mm step-down-ring finden kann.
Würde daher den überall erhältlichen 72-67mm step-down nehmen und halt längere Gewindestifte verschrauben...

Die Befestigung an sich ist so naja - aber mit rails und brevis-mount habe ich wenig zu meckern ;)
Moritz Schwind
 


New postby Maximilian Niemann on Wed Jan 02, 2008 4:20 am

Hi,

ich würde mir auch gern nen Brevis35 für meine DVX100 zulegen und da es ja nicht gerade der billigste Spaß ist :) würd ich ihn gerne vorher mal sehen, bissle testen.

Deshalb wollte ich mal fragen ob jemand von euch in Düsseldorf oder Köln oder auch in der Nähe wohnt. Und mal Zeit hätte mich nen halbes Stündchen auszuhalten ;).

Gruß Max
Maximilian Niemann
 
Posts: 1
Joined: Wed Jan 02, 2008 4:15 am


auch noch einer

New postby Julian Kirschner on Wed Jan 02, 2008 10:20 am

servos an alle
hier ist noch ein brevisler aus nürnberg,
hab das teil seit 3 wochen und bin noch am ausprobieren.
die feinjustierung habe ich schon hinter mir - hat hammergeil funktioniert!
ich kann bei meinen nikon objektiven genau nach den angaben arbeiten und die schärfe passt.

ich hab das preflip bundle und bisher noch die alte pd150 - funktioniert aber mit der cam.

ich gehe jetzt raus und mache mal wieder ein paar testaufnahmen ;()

bis denn

julos
Julian Kirschner
 
Posts: 19
Joined: Tue Nov 27, 2007 1:56 am
Location: Nürnberg


Kleiner Hinweis - Verkaufe meinen Brevis

New postby Moritz Schwind on Wed Jan 23, 2008 6:40 pm

So, an alle Brevis-Fans aus deutschen Landen hier der kleine Hinweis:
Ich verkaufe - nach erfolgreich abgeschlossenem Projekt - unseren Brevis.

siehe:

http://cinevate.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1834
Moritz Schwind
 


New postby Alban Egger on Mon Feb 11, 2008 2:38 am

Servus, bin zwar kein Deutscher, aber ich denke als Innsbrucker bin ich für diesen Thread auch qualifiziert ;-)

Brevis Flip mit Minolta MD mount. Außer dem 28/2.8 (vignettierung) habe ich keine Probleme. Werde bald erste Eindrücke im Footage Forum posten.
Alban Egger
 
Posts: 35
Joined: Wed Dec 26, 2007 5:04 am
Location: Innsbruck - Austria


Re: Any German Users?

New postby Mario Anderschitzky on Tue Jun 24, 2008 2:03 pm

Hi
Wie ist das eigentlich mit dem Aufladen des Adapters?
Stecker ist doch amerikanisch oder? Kann man mit 220 V (Steckdose in Österreich) über das Ladegerät laden?
Reicht der 45 cm Rails Kit von der Länge für eine Canon Xh A1 aus, eventl. mit Matte Box ?
Wie hoch sind die Zollgebühren?
grüsse
Mario Anderschitzky
 
Posts: 3
Joined: Tue Jun 24, 2008 1:53 pm


Re: Any German Users?

New postby M Boerner on Wed Jun 25, 2008 4:45 am

Moin,
das aufladen ist kein Problem. Das ist ein Universalnetzteil. Du brauchst nur ein
passendes Anschlusskabel. Der Lader hat so eine dreipolige Buchse wie an jedem
Computer. Du kannst also einfach das Kabel aus deinem Computernetzteil ziehen.
Ein neues gibt's auch überall für ein paar Euro.

Zollgebühren sind mitunter recht happig. Ich weiß nicht wie's in Österreich ist, aber
in Deutschland sinds 19% Umsatzsteuer und dann noch 4% Zoll oder so - je nachdem
was der Zollbeamte so meint was das für ein Teil ist. Ich glaube auf Kamera/Foto Kram
sinds halt 4-5%. Da ist der Vorteil duch den schwachen Dollar fast wieder weg.
M Boerner
 
Posts: 162
Joined: Sat Jul 08, 2006 5:53 am


Re: Any German Users?

New postby Gusmerali on Tue Mar 31, 2009 1:47 pm

Sehr geehrte Mitbürger!

Ich habe vor einen Brevis Adepter zu kaufen, wiess aber nicht ich wie es am besten machen soll?
Ich habe Sony FX 1 kamera und möchte Canon FD Objektive nutzen.

1)Wie kann ich mein Geld nach Kanada günstiger überweisen?
2) Wie hoch werden die Zoll-gebüren sein?
3)Wie lange es dauert bis man schliesslich seine Ware bekommt?
4) Was zahlt man für den Versand aus Kanada?
5) Die Preise sind in kanadischen oder amarikanischen Dollars?
6) Wieviel ist das in Euro?

ich kann kein Englisch und jede Ihre Unterstützung wäre mir sehr hilfreich!

Teilt bitte eure Erfahrungen mit...


Am liebsten wäre natürlich einen leicht gebrauchten in Deutschland im guten Zustand + rest der Garantie zu finden. Verkauft jemand viellecht seinen Brevis 35 mm + Rail System +Back Fokus? Dann melden Sie sich bitte bei mir:

andrej.horoshulya@gmail.com

Ich komme aus Hannover und bin überal in Deutschland unterwegs.
User avatar
Gusmerali
 
Posts: 2
Joined: Tue Mar 31, 2009 1:31 pm


PreviousNext

Return to Frequently Asked Questions

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests